Archiv für April, 2011

Jugendordnung verabschiedet!

In der Mitgliederversammlung des RVSSN am 15.4.2011 wurde die von der Jugendversammlung erstellte Jugendordnung verabschiedet und in Kraft gesetzt. Sie ist unter der Rubrik „Unser Verband“ veröffentlicht.

Fragen und Antworten zu den Lehrgängen im RVSSN – Interview mit RVSSN-Lehrwart Rainer Prelle-

Der RVSSN bietet seinen Mitgliedsvereinen und allen Vereinen in der Region Südniedersachsen Lehrgänge für Wettfahrtleiter, Schiedsrichter und Regattasegler an. Die Redaktion hat mit dem Lehrwart des RVSSN, Rainer Prelle ein Gespräch geführt.

Rainer, der RVSSN hat im Februar in Braunschweig und im März in Göttingen jeweils einen ganztägigen Lehrgang für Wettfahrtleiter und Segler angeboten. Worum ging es da im Einzelnen?

Die Ansprüche und Wünsche der Regattasegler an die Qualität der Wettfahrtleitungen und Schiedsrichter sind gestiegen und werden auch weiterhin steigen. Deshalb hat der DSV Ende 2010 eine neue, sogenannte regionale Lizenz für diese Funktionen eingeführt und dazu ein Ausbildungskonzept erarbeitet. Ab 2012 soll dann auch bereits für Ranglistenregatten die Voraussetzung gelten, dass Wettfahrtleiter und Schiedsrichter Inhaber dieser Lizenz sind. Im Rahmen der Lehrgänge wird der notwendige Lehrstoff vermittelt. Im Anschluss daran konnte eine Prüfung abgelegt werden. Wer die bestanden hat und dann noch über praktische Erfahrungen verfügt, kann die Lizenz bekommen.

Haben denn viele Segler aus der Region teilgenommen?

Ja, der Lehrgang in Braunschweig war gut besucht, dagegen mussten wir den Termin in Göttingen leider absagen, weil sich nur 7 Personen angemeldet hatten. Das haben wir sehr bedauert, denn der Lehrgang wendet sich natürlich auch an jeden Regattasegler, der sich vor der Saison noch einmal mit den Regeln beschäftigen möchte. Aber auch die Vereine müssten daran interessiert sein, dass sie Segler zu diesen Lehrgängen schicken, um Lizenzinhaber zu bekommen.

Vielleicht haben die Vereine nicht das Interesse, weil deren Mitglieder überwiegend Freizeitsegler sind, ohne sportliche Ambitionen. Und für die Vereinsregatten braucht man doch keine Lizenzträger.

Das ist natürlich kurz gedacht. Nahezu jeder Verein hat in seiner Satzung die Förderung des Segelsports stehen, wobei die Betonung auf Sport liegt. Und die Jugendarbeit. Und da sind wir am Punkt. Schon eine Teenyregatta, die in der Rangliste laufen soll, erfordert künftig Wettfahrtleiter und Schiedsrichter mit der regionalen Lizenz.

Was plant der RVSSN denn nun zu tun?

Der DSV hat die Landesseglerverbände mit der Ausbildung beauftragt. Dort stehen Referenten zur Verfügung, für uns z.B. Michael Haupt aus Hannover. Wir werden nun mit ihm gemeinsam überlegen, ob wir noch einmal einen Grundlagen-Lehrgang anbieten. Es soll ja dann auch weitergehen. Der Aufbaulehrgang bereitet auf die nächste Stufe, das ist die nationale Lizenz vor. Und auch die Schiedsrichterlehrgänge müssen folgen.

Wie ist denn der Informationsstand bei den Vereinen?

Wahrscheinlich liegt hier ein Teil des Problems. Wir werden bei der nächsten Mitgliederversammlung des RVSSN, die in Kürze stattfindet, auf das Thema hinweisen. Und wir werden gezielt die Vereine in unsere Region ansprechen, die nicht Mitglied im RVSSN sind, aber trotzdem Regattasegeln betreiben.

Welche Lehrgänge für Segler werden zusätzlich von den Verbänden angeboten?

Der RVSSN ist ja im niedersächsischen Seglerverband organisiert. So steht insgesamt ein umfangreiches Programm zur Verfügung. Beispielsweise Jugendleiterlehrgänge, Trainer-C Ausbildungen für Breitensport und Leistungssport usw. Aber wir könnten natürlich im RVSSN auch Kurse für Fahrtensegler anbieten, wie z.B. für Navigation, Wetterkunde oder Seefunk und Sicherheit. Aber es gab bisher keine Bedarfsmeldungen dazu. Es wäre schön, wenn unsere Mitgliedsvereine im RVSSN und die Vereine in der Region Südniedersachsen ihre Wünsche bei uns anmelden. Dann können wir ganz gezielt über Angebote nachdenken, die für den einzelnen Verein zu aufwändig sind, aber im Verband dargestellt werden können.

Wie kann man denn die Wünsche und Anregungen adressieren?

Am Besten ist es, wenn man mir einfach eine e-mail schreibt an

ausbildung-rvssn[at]arcor.de.          Die wird schnell bearbeitet.

Vielen Dank Rainer für das Gespräch.

Alle Informationen und Archiv