Archiv für Oktober, 2012

Südniedersachsen beim Kadertraining am Dümmer

Vom 19. – 24.10.12 hat Christian Swatosch noch einmal zum Trainieren eingeladen.

Nachdem die Saison eigentlich zu Ende war, packten einige besonders motivierte Teeny-Segler ihre Boote zusammen, um mit Christian Swatosch und den Kaderseglern trainieren zu dürfen. 6 Tage im Oktober auf dem Dümmer – da hofften alle Teams mal auf ordentlichen Wind.

Südniedersachsen beim Kadertraining am Dümmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Birgit Henke, Jugendwart RVSSN

Nautic-Young-Stars-Regatta auf der Ostsee

Juchhu – 3-Tage Segeln – das  lassen wir uns nicht entgehen – wir waren dabei und es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir, das waren jugendliche Segler der SVSS, des SCBl und des GSC –  allesamt von den südniedersächsischen Binnenseen, mit unseren Skipperinnen, die Dank der Südniedersächsischen Hochseesegler auch einen der begehrten Startplätze bei der Nautic-Young-Stars Regatta ergattert hatten.

Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite – tagsüber Sonne und Wind, naja am Übungstag wehte es mit 4-5 Beaufort ordentlich und nachmittags frischte es kräftig auf, aber an den folgenden Tagen wehte es dann schwächer. Zugegeben mit unserer Sturmfock konnten wir bei der Regatta nicht wirklich viel reißen, aber gemeinsam in einem Boot segeln macht einfach Spaß.

Hier ein Bericht von einem Crewmitglied über die ersten Erfahrungen auf dem großen Meer – es war supergeil und  im Winter wird ordentlich gebüffelt, damit sie nächstes Jahr ein eigenes Schiff charten können.

SVSS beim NYS 12

 

 

Harzpokal 2012

Der WSVI richtet erste Teeny Ranglistenregatta am 29./30.9.12 aus.

die stolzen Segler nach der Siegerehrung

 Zum ersten Mal fand der Harzpokal, eine Teeny Ranglistenregatta auf der Innerstetalsperre statt. Gastmannschaften waren aus Seeburg, Göttingen und Northeim angereist. Insgesamt starteten 13 Boote bei anspruchsvollem Wind am Samstag den ersten Lauf, dem noch zwei weitere folgten. Der frische Wind sorgte auch dafür, dass ein leichter Schauer schnell weggeblasen wurde und die beobachtenden Eltern und Gäste kaum nass wurden.

Am Sonntag schien dann die Sonne pur, der Wind wurde etwas mäßiger es konnten aber noch Lauf 4 und 5 gesegelt werden.

Erster wurde Emanuel von Cramon vom SVSS mit seinem Vorschoter Michel Varrelmann. Auf Platz zwei folgten Anneke Ostermann mit Leonie Fricke WSVI, Platz drei belegten Martin Schmidt (SVSS) mit Maleen Ostermann (WSVI).

Gesegelt wurde nicht nur um die Pokale für die Ränge 1 bis 3 sondern auch um zwei Sonderpreise: Zum Einen überreichte Karl Hesse den SVID -Gedächtnispokal an unsere Gäste vom SVSS. Hiermit wird der Verein geehrt, dessen Mannschaften am erfolgreichsten waren, wobei immer nur die ersten beiden Boote eines Vereins für Berechnung herangezogen werden.

Zum Anderen wurde um den Walter-Münch-Jugendpokal gesegelt.

Den Walter Münch Jugendpokal erhält die jüngste Mannschaft in der ersten Hälfte, das waren in diesem Jahr Martin Schmidt und Maleen Ostermann.

Die Stimmung der Mannschaften und der beobachtenden Zuschauer war bestens. Es hat allen großen Spaß gemacht, das gilt auch für die vielen Helfer. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Oliver Ostermann hat die hochkonzentrierten Segler und die Stimmung fotografisch hervorragend eingefangen. Schaut in die Fotogalerie „Harzpokal“.

 

Maria Rohde

Alle Informationen und Archiv