Archiv für August, 2014

Spitzenleistung auf der IDJüM in Grömitz

 

Die Teenyspitze ist fest in niedersächsischer Hand und die Segler aus RVSSN-Vereinen mischen vorne mit. 45 Boote mit 90 Seglern gingen an den Start

Ganz starke Leistungen zeigten die Teeny-Segler aus Südniedersachsen auf ihrer Deutschen Meisterschaft in Grömitz. Unter den 6 besten Teams waren 3 aus Südniedersachsen – er toller Erfolg für die Segler. 1. und 2. Sieger waren Anton und Carlotta Meyer vom Dümmer vor den Prescher Jungs Erik und Lars vom Banter See. 4. Sieger waren die Martin und Stefan Schmidt vor den Brüdern Emanuel und Constantin von Cramon (beide Teams vom SVSS), sowie vor Anneke Ostermann und Leonie Fricke (WSVI). So viele starke Segler gab es noch nie in unseren Breiten, fernab der großen Meere.

2014-08 Spitzenleistung in Grömitz

 

Teenies in Grömitz

Teeny-Training auf der Ostsee

Da sich viele Segler aus dem Regionalverband Südniedersachsen zur Teeny IDJüM angemeldet hatten, und diese auf einen Seerevier noch keine Erfahrung hatten, lud ich alle diese Teams zum Vorbereitungstraining vom 29.7.- 1.8.14  im Meisterschaftsrevier ein. So nutzten 4 Teams das Angebot, gemeinsam mit den niedersächsischen Kadersegler in der Woche vor der Deutschen die Ostsee kennen zu lernen…2014-7 Teenytraining vor Grömitz

 

Opticamp auf der Innersten

Rasmus und Äolus haben das Opticamp verschlafen

 

 Es hätte so schön windig sein können und die Rollwende würde nun von den Teilnehmern des diesjährigen Opticamps an der Innerstentalsperre perfekt beherrscht. Doch die Götter des Wassers und der Winde scheinen das Wochenende vom  25. bis 27.7. verschlafen zu haben. Sie schickten dafür Wasser aus den Wolken und Windstille sowie zaghafte Versuche von Luftbewegungen.

Dem Spaß der Teilnehmer tat dieses keinen Abbruch, wenn auch der theoretische Anteil des Lehrganges dadurch vergrößert werden konnte. So wurde gelernt, wie man seinen Opti bei wenig Wind noch am Vorwärtsbewegen halten kann. Auch das gehört zur Bootsbeherrschung und wird bei manch einer Flautenschieberei den Ausschlag zum Sieg geben. Die Seglerjugend hatte viel Spaß an diesem Wochenende und bewies einmal mehr, wie gut das Miteinander von Jüngeren und Älteren funktionieren kann.

 

Maria Rohde

22 Optimisten folgten dem Ruf des WSCG an den Tankumsee

Der Wassersportclub Gifhorn rief die Optimisten Segler im Alter von 7 bis 14 Jahren zum Trainingslager des WSCG in Verbindung mit dem RVSSN (Regional Verband Segeln Süd Niedersachsen) Mitte Juli an den Tankumsee. 22 Mädchen und Jungen aus vier Vereinen der nördlichen Region des RVSSN  folgten dem Aufruf und trainierten gemeinsam zwei Tage lang in zwei Übungsgruppen. Zwei lizenzierte Trainer leiteten das Training und wurden unterstützt durch mehrere Trainerassistenten des WSCG und SVBS.Die Assistenten konnten von den Trainerprofis viel lernen.Das Training wurde mit zwei vereinseigenen Motorbooten, dem Startprahm, und dem vom Mehr lesen »

Alle Informationen und Archiv